Herzlich willkommen am Werner-Heisenberg-Gymnasium Garching

 

Info

Umweltschule

Nachhaltigkeit im Schulgebäude

Die Schulgebäude des WHG sind nachhaltig gestaltet und wurden mit technischer Unterstützung durch die Technische Universität München auf Effizienz ausgerichtet.

Unsere Schule verfügt über eine große Photovoltaikanlage auf den Gebäuden A und B. Bald wird es auch auf dem Dach des C-Gebäudes eine Photovoltaikanlage geben. Zusätzlich zu den zwei bereits vorhandenen Ladesäulen für Elektroautos auf dem Lehrerparkplatz sind auch Ladestationen für Elektrofahrräder geplant.

Das WHG nutzt zudem Geothermie als Energieträger und heizt somit mit Erdwärme. Die Räume werden über Fußboden-/Flächenheizungen erwärmt, aber auch gekühlt. So kann zum Beispiel im Sommer eine Reduktion um 7°C erzielt werden. Die Lüftungsanlage fungiert hier ebenfalls als Wärmeaustauscher, die wir anstatt einer Klimaanlage einsetzen. Jeder Raum kann bei der Temperaturregelung separat angesteuert bzw. überwacht werden. Darüber hinaus wird jede Stunde die Luft im Gebäude 3,6x ausgetauscht. Werden Fenster geöffnet, reagiert die Anlage direkt darauf und unterstützt aktiv die Be- und Entlüftung des jeweiligen Zimmers. Ein intelligentes, automatisches Beschattungssystem sorgt außerdem für stets angenehme Temperaturen. So sind die Glasscheiben mit Gold beschichtet, wodurch der K-Wert der Fenster sinkt. Der K-Wert gibt Auskunft darüber, wieviel Wärmeleistung pro Quadratmeter bei einem Temperaturunterschied von 1 Kelvin zwischen Innen und Außen durch das Bauteil schwindet. Die externen Beschattungssysteme reagieren auf Wind, Temperatur und Sonneneinstrahlung und bilden im Bedarfsfall ein Luftpolster vor dem Schulgebäude.

Ohne Technik geht es auch im Klassenzimmer nicht mehr. Damit Lautsprecher, Dokumentenkamera und Laptops aber nicht heimliche Stromfresser werden, verfügt jedes Lehrerpult über einen Knopf zur zentralen Stromabschaltung am Arbeitsplatz.

 

Pausenverkauf, Wasserspender & Lehrerküche

Auch durch zahlreiche Aktivitäten und stetige Veränderungen wird das WHG seinem Namen als Umweltschule gerecht. So liegt beispielsweise seit dem Schuljahr 2022/23 der Fokus auf einem nachhaltigerem Pausenverkauf, vegetarische und vegane Produkte werden vermehrt in das Sortiment aufgenommen. Dank der Unterstützung des Fördervereins kann der Pausenverkauf nun, losgelöst von der Gewinnorientierung, vermehrt auf qualitativ hochwertige und nachhaltige Produkte achten. Ein Beispiel daran nimmt sich auch die Lehrerküche, die großen Wert auf fair gehandelten Kaffee, Milchaltalternativen sowie Bioprodukte legt.

Ein Wasserspender in der Aula ermöglicht den Mitgliedern der Schulfamilie, ihre Flaschen mit stillem oder Sprudelwasser aufzufüllen, wodurch eine große Menge an Plastikflaschen eingespart werden kann.

 

Schulbienen

Die 250.000 schuleigenen Bienen produzieren pro Schuljahr ungefähr 100 kg Honig, der am Ende des Schuljahres an die Schulfamilie verkauft wird. Diese Bienen befinden sich auf dem Schulgelände und um die Bienen und den Honig kümmert sich das entsprechende Wahlfach mit großer Fürsorge.

 

Weitere Aktivitäten

Zudem achtet das WHG verstärkt darauf, Papier zu reduzieren. Die Umstellung auf Recyclingpapier, das in der Herstellung deutlich weniger Ressourcen als das herkömmliche Papier benötigt, erfolgte bereits vor einigen Jahren. Nun geht es auch darum, die Papiermenge generell zu verringern, indem unter anderem verstärkt auf digitales Arbeiten gesetzt wird. Tablets werden in den höheren Jahrgangsstufen mehr und mehr verwendet, AbiBac- sowie TUM-Kurse sind sogar von der Schule mit iPads ausgestattet. Auch die Verwaltung wird zunehmend digitalisiert. So werden z.B. Elternbriefe in digitaler Form über das Elternportal verschickt und Protokolle oder Personaldokumente ausschließlich digital abgelegt.

Ein sehr großer Fahrradparkplatz ruft außerdem regelrecht dazu auf, das Fahrrad als Verkehrsmittel zu nutzen, denn auch außerhalb des „Stadtradelns“ legen wir Wert auf klimafreundliche Fortbewegungsmittel

 

Geplante Projekte des Schulentwicklungsteams „Nachhaltigkeit“

  • Mitgestaltung von Betrieb und Angebot am Kiosk
  • SMV-Projekte mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit: WHG-Basar, Nachhaltigkeitstag, Büchertauschkasten, Aktionen zu nachhaltiger Ernährung, nachhaltiges Sommerfest
  • (Unterrichts-)Projekte mit Schwerpunkt Umwelt und Nachhaltigkeit
  • Bewusstsein in der Öffentlichkeit schaffen: Eco-Podcasts, Beiträge auf Website
  • Monatliche Challenges / Aktionen zum Thema Nachhaltigkeit

 

Aktuelle Beiträge:

PS Nachhaltigkeitsvideos – Episode 4: Fleisch

PS Nachhaltigkeitsvideos – Episode 4: Fleisch

Das Auto eines Metzgers ist ein Meatwagen? Lende gut, alles gut? Das klingt lustig, doch unser Fleischkonsum ist leider nicht so flach wie diese Witze, jedoch genauso schlecht. Warum das so ist, erfahrt ihr in dieser Folge. Unsere...

mehr lesen
Nachhaltigkeits-Challenge Dezember 2022

Nachhaltigkeits-Challenge Dezember 2022

Das WHG-Nachhaltigkeits-Team startet ab sofort jeden Monat eine neue Challenge zum Thema Nachhaltigkeit. Mach mit bei unserer Dezember-Aktion und schicke einen Screenshot von deinem "Wald" bis 09.01.2023 an nachhaltig@werner-heisenberg.de.

mehr lesen
Das WHG radelt um die halbe Welt

Das WHG radelt um die halbe Welt

Freie Fahrt für freie Bürgerinnen und Bürger – getreu diesem Motto waren zahlreiche WHG-Radl-Fahrerinnen und -Fahrer während des Stadtradelns im Zeitraum vom 27.06. bis 15.07.2022 unterwegs und haben eifrig CO2-neutrale Kilometer gesammelt: insgesamt über 18.000 km,...

mehr lesen
Stadtradeln 2021 – das WHG radelt mit

Stadtradeln 2021 – das WHG radelt mit

Die Stadt Garching nimmt vom 27. Juni bis 17. Juli am bundesweiten Wettbewerb Stadtradeln teil. Das Stadtradeln möchte für den Klimaschutz sensibilisieren, den Radverkehr fördern und letztlich den Spaß am Radeln wecken! Im Rahmen eines Wettbewerbs treten verschiedene...

mehr lesen

Adventskalender