Herzlich willkommen am Werner-Heisenberg-Gymnasium Garching

 

Projekttage „Schule fürs Leben“ am WHG 

Während des Distanzunterrichts fanden im Februar am WHG nicht nur Unterricht per Video und selbstständige Arbeitsphasen statt, sondern in den Jahrgangsstufen 5 bis 10 auch drei Projekttage: ein „Kulturtag“, ein „Nachhaltigkeitstag“ und ein „Bewegungstag“. Vorbereiten hatten sie Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte des Schulentwicklungsteams „Nachhaltigkeit“ sowie weitere engagierte Lehrkräfte. 

Beim „Kulturtag“ hatten die Schülerinnen und Schüler die Wahl zwischen zwei verschiedenen Aufgaben aus den Bereichen Kunst und Musik. Zum einen konnten sie eine musikalische Bildergalerie zum Thema „Wie hat Corona meine Umgebung verändert?“ gestalten. Zum anderen konnten bekannte Kunstwerke der Malerei oder Plastiken in einem Tableau Vivant nachgestellt werdenNeben zahlreichen Stillleben wurden auch bekannte Werke wie Michelangelos „Die Erschaffung Adams“ oder Munchs „Schrei“ neu interpretiert. So verwandelten sich die digitalen Klassenteams in regelrechte Kunstgalerien. 

Am zweiten Tag stand das Thema „Nachhaltigkeit“ im Fokus: Was ist eigentlich Nachhaltigkeit? Wie kann man nachhaltiger kochen, einkaufen oder sogar leben? Die Fragen wurden in einem kurzen Einführungsvideo beantwortet. Im Anschluss bestand die Aufgabe der Schüler darin, nachhaltig einzukaufen, zu kochen und ihr Rezept dann mit einem Foto zu gestalten. So entstand in den Klassen eine bunte Rezeptsammlung aus Süßspeisen, Salaten oder anderen herzhaften, oft auch vegetarischen Gerichten. In den abschließenden Videokonferenzen stellten die Schülerinnen und Schüler fest, dass ein nachhaltiges Ess- und Einkaufsverhalten einfacher ist, als man zunächst erwarten könnte, und dass somit jeder einen kleinen Beitrag zum Natur- und Umweltschutz leisten kann. 

Um im Rahmen der Projekttage mit Aktivtäten an der frischen Luft auch die Bildschirmzeit etwas zu reduzieren, stand schließlich ein „Bewegungstag“ auf dem Programm. Die Schülerinnen und Schüler konnten wählen, ob sie ihrem persönlichen Lieblingssport nachgehen oder ein Aktivitätsbingo mit verschiedenen Freiluft-Aufgaben oder eine Outdoor-Challenge (auch gegen Lehrkräfte!) absolvieren wollten. 

An allen drei Tagen entstanden kreative Projekte – bewegungsvoll, schön und lecker! Ein besonderer Dank geht an alle, die sich beim Überlegen und Erstellen der kreativen sowie abwechslungsreichen Projektaufgaben engagiert haben. Durch die Projekttage erhielt die gesamte Schulgemeinschaft etwas Abwechslung und konnte neue Kraft für die kommenden Wochen im Distanzunterricht sammeln. 

Caroline Danneberg 

Adventskalender

Schwarzes Brett