Herzlich willkommen am Werner-Heisenberg-Gymnasium Garching

 

Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2022: Kategorie SOLO Plus

Laura Babuzki, Q11, hat erneut sehr erfolgreich am Bundeswettbewerb Fremdsprachen teilgenommen und in der Kategorie SOLO Plus den 3. Platz erreicht. Wir gratulieren sehr herzlich zu dieser herausragenden Leistung und wünschen weiterhin viel Freude und Erfolg beim Fremdsprachenlernen!

Christian Ehrhardt

Meine Teilnahme am Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Jährlich nehmen zahlreiche sprachbegeisterte Schülerinnen und Schüler am Bundeswettbewerb Fremdsprachen teil. Wie in den vergangenen Jahren bereits habe ich das in diesem Schuljahr auch wieder getan, diesmal aber in der Kategorie SOLO Plus.

Hier wählt man zwei Fremdsprachen – bei mir waren es Französisch als Erstsprache und Englisch als Zweitsprache. Für die Eingangsrunde im Oktober 2021 filmte ich in der Erstsprache einen Videobeitrag und schickte in der zweiten Sprache einen Audiokommentar ein. Wie sonst auch ist das Thema recht weit gefasst: „Grenzenlos“, ähnlich wie die Anzahl an Möglichkeiten, die einem in den Kopf kommen, wenn man an diesen Begriff denkt.

Ein paar Monate später wurden 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer von einer Jury und 5 von einem Online-Voting ausgewählt, die dann das Finale vom 24.-27. März 2022 zusammen bestreiten durften. Da ich aufgrund des Procederes in den letzten Jahren auf einen Klausurtag eingestellt war, war die Nachricht von Gesprächen erst einmal doch recht einschüchternd. Per E-Mail durften wir uns mit Themenvorschlägen melden, über die wir in den Einzelgesprächen reden wollten. Das können eigene Interessen sein wie zum Beispiel Musik oder Geschichte. Allerdings können die Prüferinnen und Prüfer auch nach aktuellen Ereignissen fragen oder einem eine Karikatur vorlegen, zum Beispiel über den Brexit im Englisch-Einzelgespräch.

Aufgrund von Corona konnten wir nicht, wie eigentlich geplant, nach Mannheim fahren, sondern mussten am Finale online teilnehmen. Wir hatten also Einzelgespräche, aber auch eine Art Debatte in allen vertretenen Fremdsprachen. In unserer Fünfergruppe gab es Französisch, Englisch, Portugiesisch und Spanisch. Allerdings beherrschten nicht alle sämtliche Sprachen, so dass wir immer ins Englische übersetzen mussten, damit wir uns gegenseitig verstehen und auf Beiträge reagieren konnten.

Abends hatten wir gemeinsame Programmpunkte, bei welchen wir die anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmer online kennenlernen konnten.

Es ist immer wieder schön am Bundeswettbewerb Fremdsprachen teilzunehmen, da man sich stets mit neuen Themen auseinandersetzt und sich viel Extrawissen aneignet. Man gewinnt viele wertvolle Erfahrungen, und noch schöner ist es, wenn die Mühen am Ende mit Preisen belohnt werden.

Laura Babuzki, Q11