Werner-Heisenberg-Gymnasium Garching

Prof.-Angermair-Ring 40, 85748 Garching, Tel.: 089 - 31 888 450

Das Schulleben am WHG

WHG-Schüler bei multimedialer Lesung zu Anne Frank

1_P1133848_w
2_P1133824_w
3_P1133826_w
4_P1133843_w

Sphärische Klänge elektronischer Musik ziehen durch den Saal des Garchinger Bürgerhauses. Bunte Vignetten eines Comics zeichnen sich auf der Großbildleinwand über der Bühne ab. Aus dem Dunkel ertönt die Stimme von Anne Frank: „Liebe Kitty!“.

Die Schauspielerin Sunnyi Melles und ihre Tochter Leonille Wittgenstein haben vor etwa 600 Garchinger Schülerinnen und Schülern aus der Comic-Version des Tagebuchs von Anne Frank von Ari Folman und David Polonsky gelesen. Ihrer imaginären Freundin Kitty erzählt die 13-jährige Anne, wie sie die wachsende Unterdrückung der jüdischen Bevölkerung durch die Nationalsozialisten erlebt. Die Neunt-, Zehnt- und Elftklässler des Werner-Heisenberg-Gymnasiums hörten bei der kostenfreien Veranstaltung im Bürgerhaus zusammen mit Schülerinnen und Schülern der Max-Mannheimer-Mittelschule gebannt zu: Anne Frank beschreibt ihren Alltag zunächst fröhlich, erzählt dann aber, wie sich die ganze Familie im Hinterhaus des väterlichen Büros in Amsterdam verstecken muss. Bunte, farbenfrohe Bilder aus dem Alltag einer lachenden Jugendlichen werden durch großformatig-bedrückende Zeichnungen in dunklen Pastelltönen verdrängt. Schließlich der D-Day, die Invasion der Alliierten: 11.000 Flugzeuge werfen Bomben über der französischen Küste ab. Constantin Wittgenstein untermalt mit schrillen Geigentöne den Blick von oben auf den explodierenden Bombenhagel. Am Ende entdecken die Schergen der SS und ihre holländischen Helfer das Versteck der Familie Frank. Anne wird über die Zwischenlager Westerbork und Auschwitz nach Bergen-Belsen deportiert, wo sie wenige Wochen vor der Befreiung durch die englischen Truppen einer Typhus-Epidemie erliegt.

Die multimediale Lesung aus dem Graphic Diary eröffnete neue, bewegende Zugänge zum Schicksal von Anne Frank. Die Parallelführung von historischen Ereignissen und alltäglichen Erlebnissen einer Heranwachsenden hat schon viele Generationen von Jugendlichen beeindruckt – die grafisch-akustische Darbietung von Sunnyi Melles und ihren Kindern im Bürgerhaus Garching war für unsere Schülerinnen und Schüler ein ganz besonderes Erlebnis.

Vorbericht zur Lesung aus der Lokalausgabe der Süddeutschen Zeitung vom 10. Januar 2020: https://www.sueddeutsche.de/muenchen/landkreismuenchen/lesung-anne-frank-als-familiengeschichte-1.4752521

Michael Kirchmeir

„Je raconte mon AbiBac – Dein Ziel: AbiBac“

Der 3. Platz geht an das WHG in Garching

Abibac Videowettbewerb w

Einen großartigen Erfolg haben vier Schülerinnen aus der Oberstufe des WHG erzielt: Im bundesweiten Videowettbewerb „Je raconte mon AbiBac – Dein Ziel AbiBac“ erreichten sie den 3. Platz. Im SeptemberAbiBac Logo hatte die LIBINGUA-Arbeitsgemeinschaft in Kooperation mit dem französischen Réseau AbiBac anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Abibac unter allen deutschen und französischen AbiBac-Schulen einen Videowettbewerb ausgerufen. Wie zahlreiche Schulen auf beiden Seiten des Rheins folgten auch wir der Aufforderung und schickten ein Video ins Rennen, das sich an Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe 1 richten sollte, die vor der Entscheidung für den AbiBac-Bildungsgang stehen. 

SchuelerEmma, die Protagonistin unseres zweisprachigen Films, steht stellvertretend für alle Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen des WHG, die Französisch als zweite oder dritte Fremdsprache lernen – denn genau sie sind es, die sich im Verlauf der neunten Klasse für das AbiBac entscheiden können. Ihre Fragen und Sorgen, die wir im Rahmen einer Umfrage ermittelten, stehen neben wichtigen Informationen zum Bildungsgang und dessen Chancen im Zentrum des Videos.

Nach einer Vorauswahl durch nationale Jurys wurden die jeweils besten deutschen und französischen Videos von circa 80 Teilnehmenden auf der diesjährigen AbiBac-Tagung in Sèvres / Frankreich prämiert und der mit 350€ dotierte 3. Platz an das Video des WHG verliehen. Für die Schulleitung ehrten Herr Eifertinger und Herr Kirchmeir die teilnehmenden Schülerinnen mit einem Kinogutschein und Macarons. Wir freuen uns nun sehr, Ihnen, liebe Eltern, und Euch, liebe Schülerinnen und Schüler, unser Video auch auf der Schulhomepage präsentieren zu können.  

Juliane Krönert, AbiBac-Koordinatorin

Alle Neune?!

WHG-Schulschachmeisterschaft 2019

SSM 2019

Nein, wirklich spannend war das „Ringen“ um Platz 1 nicht, denn mit einem Ausrutscher des frischgebackenen 2.Bundesliga(!)-Spielers Denis Werner, 7b (SC Garching) hat niemand ernsthaft gerechnet. Und es erscheint auch fraglich, ob ein künftiger Konkurrent, möglicherweise aus der Garchinger Schachtalentschmiede, den neunfachen Triumph während Denis' Gymnasialzeit verhindern wird können. So war der Blick auf das Kräftemessen um Platz 2 gerichtet. Hier konnte sich Maik Piffczyk, 6b (SC Garching) dann doch recht souverän gegen die Versuche Ferdinand Haiders, 5a (SC Garching), Jean-Pierro Arabas, 7a (Sonderpreis für den besten Nichtvereinsspieler) und Aditi Anaparthis, 5a (SC Garching) erwehren. Gratulation allen Teilnehmern!      MZ