Werner-Heisenberg-Gymnasium Garching

Prof.-Angermair-Ring 40, 85748 Garching, Tel.: 089 - 31 888 450

Sonne, Mond und Schüler/innen

CR_MZ_pSofi_2015_000
CR_MZ_pSofi_2015_001
CR_MZ_pSofi_2015_002
CR_MZ_pSofi_2015_003
CR_MZ_pSofi_2015_004
CR_MZ_pSofi_2015_005
CR_MZ_pSofi_2015_006
CR_MZ_pSofi_2015_01
CR_MZ_pSofi_2015_02
CR_MZ_pSofi_2015_03
CR_MZ_pSofi_2015_04
CR_MZ_pSofi_2015_05
CR_MZ_pSofi_2015_06
CR_MZ_pSofi_2015_07
CR_MZ_pSofi_2015_08
CR_MZ_pSofi_2015_09
CR_MZ_pSofi_2015_10
CR_MZ_pSofi_2015_11
CR_MZ_pSofi_2015_12
CR_MZ_pSofi_2015_13
CR_MZ_pSofi_2015_14
CR_MZ_pSofi_2015_15
CR_MZ_pSofi_2015_16
CR_MZ_pSofi_2015_17
CR_MZ_pSofi_2015_18
CR_MZ_pSofi_2015_19
CR_MZ_pSofi_2015_20
CR_MZ_pSofi_2015_21


Ein Naturspektakel besonderer Art bot sich auch den Schülerinnen und Schülern des Werner-Heisenberg-Gymnasiums. Bestens versorgt mit von der SMV organisierten Schutzbrillen, erlebten die Schüler, wie sich der Mond langsam zwischen Sonne und Erde schob. Ist die nächste partielle Sonnenfinsternis "bereits" im Jahr 2022 in Deutschland zu beobachten, werden zumindest die meisten Lehrer -selbst bei "guter Fütterung"- die nächste totale Eklipse nicht mehr betrachten können; sie ist hierzulande erst im Jahr 2081 wieder sichtbar.  MZ