Werner-Heisenberg-Gymnasium Garching

Prof.-Angermair-Ring 40, 85748 Garching, Tel.: 089 - 31 888 450

Das Schulleben am WHG

Denis Werner auf dem Treppchen

Deutsche Schachmeisterschaft (U12)

CR MZ D W

Einmal mehr offenbarte Denis (5d - SC Garching - DWZ 1772) sein überaus großes Schachtalent. Bei einer bärenstarken Konkurrenz (56 Teilnehmer, 11 Runden in einer Woche in Willingen/Hessen) stellte er nicht nur seine große Spielkunst unter Beweis, sondern zeigte auch die nötige Nervenstärke. Ein Glanzlicht gewiss der Sieg gegen den Setzlistenersten R.F.Wagner (DWZ 2175!) in der achten Runde. Auch der Remis-Achtungserfolg in der abschließenden Sizilianischen Partie mit Schwarz gegen den Deutschen Meister N.Tham (DWZ 1877) spricht für einen hochverdienten Platz 3 – Gratulation !    MZ

Vorösterliche Abenteu(r)er

Frühjahrskonzert 2018

CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_000
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_001
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_002
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_005
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_006
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_007
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_008
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_009
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_011
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_012
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_013
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_014
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_015
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_016
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_017
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_018
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_019
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_020
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_027
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_031
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_034
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_035
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_036
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_037
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_038
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_039
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_040
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_041
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_042
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_043
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_054
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_055
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_056
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_057
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_058
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_059
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_060
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_061
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_062
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_063
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_065
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_066
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_067
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_068
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_069
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_070
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_072
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_073
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_074
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_075
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_076
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_077
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_078
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_079
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_080
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_081
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_082
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_083
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_084
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_085
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_086
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_088
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_089
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_092
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_093
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_096
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_101
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_110
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_113
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_116
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_117
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_118
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_119
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_120
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_125
CR_MZ_180322_Fruehjahrskonzert_127

Es begann mit einer Reise zu den Sternen - J.Williams, Orchester, führte dann durch einen u.a. von Polarwölfen(!) heimgesuchten Dschungel - H.Peretti, Chor und fand schließlich ein glückliches (Heimkehr-)Ende mit J.Forrests „Night Train“, interpretiert durch die Jazz-Combo. Geleitet von Frau Kloé und Frau Löffler schwang sich die WHG-Expedition zu allerlei Glanztaten auf, zu denen auch Paul Simons „Bridge over troubled water“, Unterstufenchor ebenso gehörte, wie Duke Ellingtons „Caravan“, abermals Jazz-Combo. Nicht zuletzt die Solisten konnten begeistern: Beethoven in der Interpretation von A.Adams, Chopin von J.Antusch, Grieg und Piazzolla von den Geschwistern da Silva-Jäger, schließlich Bach von Vater und Tochter Patat. Ein wunderbarer Abend, der sicherlich -so ist es am WHG gute Tradition- den Auftakt zur mutmaßlich schönsten Jahreszeit liefert.   MZ

Gäste von nah und fern

Tag der offenen Tür 2018

CR_MZ_180321_TdoT_0000_045
CR_MZ_180321_TdoT_0001_091
CR_MZ_180321_TdoT_0002_110
CR_MZ_180321_TdoT_005
CR_MZ_180321_TdoT_006
CR_MZ_180321_TdoT_007
CR_MZ_180321_TdoT_008
CR_MZ_180321_TdoT_009
CR_MZ_180321_TdoT_010
CR_MZ_180321_TdoT_012
CR_MZ_180321_TdoT_013
CR_MZ_180321_TdoT_014
CR_MZ_180321_TdoT_016
CR_MZ_180321_TdoT_017
CR_MZ_180321_TdoT_018
CR_MZ_180321_TdoT_019
CR_MZ_180321_TdoT_020
CR_MZ_180321_TdoT_021
CR_MZ_180321_TdoT_022
CR_MZ_180321_TdoT_023
CR_MZ_180321_TdoT_024
CR_MZ_180321_TdoT_025
CR_MZ_180321_TdoT_026
CR_MZ_180321_TdoT_027
CR_MZ_180321_TdoT_028
CR_MZ_180321_TdoT_030
CR_MZ_180321_TdoT_031
CR_MZ_180321_TdoT_032
CR_MZ_180321_TdoT_033
CR_MZ_180321_TdoT_034
CR_MZ_180321_TdoT_035
CR_MZ_180321_TdoT_036
CR_MZ_180321_TdoT_038
CR_MZ_180321_TdoT_040
CR_MZ_180321_TdoT_043
CR_MZ_180321_TdoT_045
CR_MZ_180321_TdoT_046
CR_MZ_180321_TdoT_047
CR_MZ_180321_TdoT_049
CR_MZ_180321_TdoT_050
CR_MZ_180321_TdoT_051
CR_MZ_180321_TdoT_052
CR_MZ_180321_TdoT_053
CR_MZ_180321_TdoT_054
CR_MZ_180321_TdoT_055
CR_MZ_180321_TdoT_056
CR_MZ_180321_TdoT_057
CR_MZ_180321_TdoT_059
CR_MZ_180321_TdoT_060
CR_MZ_180321_TdoT_061
CR_MZ_180321_TdoT_062
CR_MZ_180321_TdoT_063
CR_MZ_180321_TdoT_064
CR_MZ_180321_TdoT_065
CR_MZ_180321_TdoT_066
CR_MZ_180321_TdoT_067
CR_MZ_180321_TdoT_068
CR_MZ_180321_TdoT_069
CR_MZ_180321_TdoT_070
CR_MZ_180321_TdoT_071
CR_MZ_180321_TdoT_072
CR_MZ_180321_TdoT_075
CR_MZ_180321_TdoT_076
CR_MZ_180321_TdoT_077
CR_MZ_180321_TdoT_078
CR_MZ_180321_TdoT_080
CR_MZ_180321_TdoT_081
CR_MZ_180321_TdoT_082
CR_MZ_180321_TdoT_083
CR_MZ_180321_TdoT_084
CR_MZ_180321_TdoT_085
CR_MZ_180321_TdoT_086
CR_MZ_180321_TdoT_087
CR_MZ_180321_TdoT_088
CR_MZ_180321_TdoT_089
CR_MZ_180321_TdoT_090
CR_MZ_180321_TdoT_091
CR_MZ_180321_TdoT_095
CR_MZ_180321_TdoT_096
CR_MZ_180321_TdoT_098
CR_MZ_180321_TdoT_101
CR_MZ_180321_TdoT_102
CR_MZ_180321_TdoT_103
CR_MZ_180321_TdoT_108
CR_MZ_180321_TdoT_110
CR_MZ_180321_TdoT_111
CR_MZ_180321_TdoT_112

Es ist kein Zufall, dass ein gastliches Haus oft Gäste beherbergt. Daran gemessen ist das Werner-Heisenberg-Gymnasium ein besonders gastlicher Ort. Waren es vor einem Jahr Austauschschüler aus Grenoble, so weilen zurzeit unsere französischen Freunde aus Varennes am WHG. Überflüssig zu erwähnen, dass gute Gastgeber auch gerne eingeladen werden. Unsere Austauschschüler der 9. und 10. Klassen werden aus Reims gewiss die eine oder andere schöne, bleibende Erinnerung mit nachhause nehmen.

Am 'Tag der offenen Tür' gilt es traditionell, unsere „kleinen Gäste“ aus der Nähe, den umliegenden Grundschulen, willkommen zu heißen. Die baldigen Fünftklässler konnten sich heute nicht nur vom umfangreichen Austauschprogramm überzeugen, sondern von einer Vielzahl von Angeboten, von denen -auch wenn eine Aufzählung in Auszügen den zahlreichen anderen tollen Projekten der Fachschaften nur bedingt gerecht wird- exemplarisch das AbiBac, das TUMKolleg, Latein als erste Fremdsprache, die offene Ganztagsschule, Jazzcombo und Orchester und das (Tanz-)Theater genannt seien. Kurz, wie unsere kleinen -und großen- Gäste heute erlebt haben, ist das Werner-Heisenberg-Gymnasium allemal ein spannender Lern- und Begegnungsort und bietet zudem für jeden Schülertypus eine Vielzahl von Möglichkeiten, Talente und Neigungen zur Entfaltung zu bringen.   MZ